Zinsen – weiterhin viele Änderungen

Zinsen – weiterhin viele Änderungen

In den letzten Wochen haben sich die Fixzinsen großteils mehr als verdoppelt.

Unsere Prognose ist noch immer, dass sich die Fixzinsen bis Ende des Jahres noch leicht nach oben bewegen werden, um sich Anfang 2023 dann wieder leicht nach unten zu bewegen. Die gewohnten niedrigen Fixzinssätze der letzten Jahre werden wir aber nicht mehr bekommen.

Im variablen Bereich hat die EZB eine Zinserhöhung angekündigt, die Prognosen in diesem Bereich gehen von zukünftigen variablen Zinssätzen mit Ende 2023 von 0,5% – 3% aus.

Auf alle Fälle werden die Aufschläge für Neufinanzierungen nach oben gehen und die variablen Finanzierungen  – unabhängig von Euribor- oder Zinserhöhungen durch die EZB – automatisch teurer.

Hier können Sie sich zu unserem Newsletter anmelden