Splittung bei Krediten / Haushaltsrechnung

Splittung bei Krediten / Haushaltsrechnung

Splittung bei Krediten / Haushaltsrechnung

 

Wenn der Kunde keine oder zu wenig Eigenmittel hat, der Rest aber von der Bank (Einkommen/Beruf/Alter/Bewertung der Immobilie etc.) positiv gesehen wird, kann man unter Umständen die „fehlenden“ Eigenmittel trotzdem finanzieren.

Viele Banken machen dies mittels Splittung/Teilung des Kreditbetrages. Der Kaufpreis wird langfristig finanziert wie gewohnt, die Nebenkosten oder Einrichtung etc. nur mehr auf einen Zeitraum von 7-10 Jahren.

Das bedeutet wiederum eine höhere monatliche Belastung die sich entweder der Kunde nicht leisten kann/möchte, unabhängig davon machen Banken aber auch eine eigene „interne“ Leistbarkeitsberechnung/Haushaltsrechnung und auf Grund der Splittung mit den beiden Kreditraten fällt bei vielen Kunden somit diese Berechnung oftmals negativ aus.

Das bedeutet dann eine Ablehnung betreffend der Realisierung ihres Wohntraumes.