starker Anstieg von Insolvenzen gewerblich/privat

KSV – starker Anstieg von Insolvenzen gewerblich/privat

Laut Kreditschutzverband haben sich die Unternehmensinsolvenzen im ersten Quartal 2022 gegenüber dem Vorjahr verdoppelt, die Verschuldung der Unternehmen hat sich im Vergleich zu 2021 sogar um 56% erhöht …

 Die Privatinsolvenzen sind ebenfalls um rund 20% gestiegen.

Auf Grund der Zinserhöhungen, der bekannten Problematik mit den gestiegenen Energiepreisen, Baumaterialien, steigender Inflation etc. wird in beiden Bereichen mit einem weiteren Anstieg der Insolvenzen gerechnet.

Dass auf Grund dieser Zahlen die Banken momentan viel vorsichtiger mit der Kreditvergabe werden, liegt quasi auf der Hand.

Hier können Sie sich zu unserem Newsletter anmelden